Drops of Gold

Acoustic Rock / Pop

Angefangen hat alles im Juni 2012 mit einem Auftritt auf dem Abiball der Goetheschule Wetzlar. Ronnie Scott (Voc., Git.) und Till Kraus (Voc., Git.) traten als Akustik-Duett auf und schrieben zu diesem Anlass die Songs „First Good-Bye“ und „Palabras de Amor“. Trotz sehr vielen positiven Feedbacks trennten sich die Wege der beiden Musiker aus Wetzlar nach dem Abitur vorerst.
Erst im Januar 2013 beschlossen sie mit Merlin Bähr (Percussion) das Projekt Drops of Gold zu gründen. Schon nach drei Wochen veröffentlichten sie ihre erste Single „Failing“ auf YouTube mit der Unterstützung von Michelle Nettles. Drops of Gold spielten ihr erstes Konzert am 26.04.2013 im Franzis in Wetzlar und es war ein voller Erfolg, knapp 200 Besucher sind erschienen, um die Band auf ihrer erste Bewährungsprobe zu begleiten. Die nächste Zeit war von Besetzungswechsel und Songwriting geprägt – und es hat sich gelohnt.
Ziemlich genau ein Jahr später veröffentlichten Drops of Gold, nun zu viert mit Kai Kornmann an allerlei Percussion und Fabian Wäldchen an der Cajon, die EP „Life and other Diseases“. Gefühlvolle Balladen und kraftvolle Rocknummern im akustischen Gewand machen die 5-Song-EP zu etwas ganz Besonderem.
The Bitter End, Palabras de Amor, First Good-Bye, Wiping the Slate Clean und Are you with me sind die Titel der Songs ihrer ersten EP.
Während ihrer Studioaufnahmen lernten sie Pascal Baumgärtel kennen und fragten ihn sofort, ob er bei ihnen die Basssaiten zupfen würde. Pascal sagte zu und machte somit die Besetzung von Drops of Gold komplett.
Zur Zeit schreiben die fünf Musiker aus dem Raum Wetzlar/Gießen fleißig an ihrem Debut-Album, welches Herbst diesen Jahres veröffentlicht wird und sind auf der Suche nach Konzerten in ganz Deutschland, um Ihre Musik auch außerhalb ihres Wohnraumes bekannter zu machen.
Man darf also gespannt sein, was aus der Musikschmiede Drops of Gold noch alles entstehen wird…