Princess Killah

Soul/Funk aus Hamburg

Princess Killah findet man entweder an der Theke oder auf der Tanzfläche. Die Band aus Hamburg, St. Pauli, schlägt sich gerne die Nächte um die Ohren. Vorzugsweise dort, wo gute Musik läuft. Und die sollte vor allem eins haben: Soul. Nicht nur im klassischen Genresinn, sondern so ganz generell. Das gilt auch für ihre eigenen Songs, in denen Sängerin Anjetta Friebel den Schmerz des Verlassenwerdens, die Antriebslosigkeit der Generation Y oder den Wahnsinn des Nachtlebens verarbeitet. In Songs, die catchy, edgy und soulful sind. Im Laden würden ihre Platten unter „Modern Soul“ stehen, hätten sie je welche aufgenommen. Haben sie aber nicht. Und so muss, wer sie hören will, zu ihren Konzerten gehen – an die Theke oder auf die Tanzfläche.