QUIET EARTH

Progressive Art-Rock aus Dortmund

Progressive Art-Rock nennen die sechs Dortmunder von QUIET EARTH ihre Musik. Gerade ist das erste Album „Dragons & Butterflies“ erschienen, und so geht die Band jetzt auf Tour, um das Album zu promoten und ihre großartigen Live-Qualitäten zu demonstrieren.
QUIET EARTH ist Prog, aber auch Art-Rock. Klassik, doch auch etwas Metal - eine hochinteressante Melange aus vielen Stilen, die das musikalische Leben des Sextetts prägten. Trotz des heterogenen Inputs gelang
der Band ein eigenständiger und in sich geschlossener Crossover-Stil mit ausgefeilten Vocalarrangements, der in der stets nach neuen Erfahrungen dürstenden Progszene schon vor der Veröffentlichung auf überaus positiven
Widerhall stößt.
So gab es teils enthusiastische Album-Reviews auf allen bekannten Prog-Medien (Babyblaue Seiten, rogarchives.com, etc.) und entsprechend weltweite Albumbestellungen.
Eine ausgefeilte Multimedia-Show unterstützt (je nach Möglichkeiten des Venues) die Musik optisch wie emotional, so dass die Prog-Fans beim Besuch eines Konzerts von QUIET EARTH voll auf ihre Kosten kommen dürften.
Doch auch in kleineren Clubs ohne die Möglichkeit, großformatig Bilder und Filme zeigen zu können, kommen die Fans auf ihre Kosten. Denn die Band ist spielfreudig und versiert, was jedes Konzert zu einem echten Liveerlebnis werden lässt. „Wir wollen doch nur spielen“, verrät Bandleader und Bassist Andreas Kuhlmann, selbst hauptberuflich Filmkomponist und studierter Cellist, mit schelmischem Lächeln. Das scheint das Geheimnis von Quiet Earth zu sein, findet auch Michaela S. nach einem Gig: „Es ist Wahnsinn, wie die Jungs einen abholen und auf einen geilen Fantasytrip mitnehmen!“
So oder so - für Prog-Fans mit Lust auf Neues sind Gigs von QUIET EARTH ein absolutes Muss!