Roxopolis

Indie aus Essen

Seit 2008 machen die Brüder Lucas und Lion mit Kindheitsfreund Andi als ROXOPOLIS gemeinsame Sache. Ursprünglich noch im Reggae verwurzelt, entwickelte das Essener Trio ihren eklektischen Indie-Sound mit Einflüssen von Tame Impala, Cloud Nothings sowie The Police stetig weiter und sammelte in über 200 Auftritten reichlich Bühnenerfahrung. Von je her in der DIY-Szene zuhause, veröffentlichten sie ihre beiden EPs „Simmer Down“ (2016) und „Seasons“ (2018) in Eigenregie.

Das Debütalbum „The Storms Carry Me Home“ entstand während eines dreijährigen Prozesses auf Reisen in St. Louis, Aarhus, Thessaloniki, Hamburg und dem eigenen Studio. Die Grundidee des Albums war es die Brücke zwischen persönlichen Erfahrungen, charakterlicher Entwicklung und einem Bewusstsein für globale Missstände zu schlagen.

Den ersten Vorgeschmack liefern die bereits veröffentlichten Live-Sessions, die in einem pandemiebedingt leerstehenden Theater aufgenommen wurden.

„The Storms Carry Me Home“ erschien am 30. April digital und auf Vinyl. Dieses kann auf auf der bandeigene Website und bei Bandcamp bestellt werden.


Dieses Konzert finden unter den aktuell gültigen Auflagen für Veranstaltungen gemäß CoronoSchuVo statt.

  • Kein Negativtestnachweis nötig
  • Keine Reservierung nötig
  • Maskenpflicht außer auf den eigenen Plätzen
  • Feste Plätze und Datenerfassung zwecks Rückverfolgbarkeit

Wir möchten gern wissen, wer uns hier besucht und ein paar Tracking-Cookies setzen (anonymisiert, versteht sich). Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Cool für Dich?